Seminarthemen


Unsere spannenden und informativen Seminare eignen sich sowohl zur hochqualitativen Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter, als auch als Benefit zur Mitarbeitermotivation.

 

Zur besseren Orientierung für die Auswahl des optimalen Seminars sind alle Seminare mit Sternen gekennzeichnet.

 

 

Mehrtägige Seminare und Ausbildungen:

 

Forensische Gesprächstaktiken zur Aufklärung von Mitarbeiterkriminalität

Forensische Wahrnehmung

Ausbildung zum Forensischen Befragungstaktiker

 

 

Tagesseminare als Weiterbildungen:

Professionelle Glaubhaftigkeitseinschätzung durch kognitive Indikatoren

68 verbale Indikatoren zur Glaubhaftigkeitseinschätzung

Weiterbildung Zeugenbefragung

Weiterbildung Fragetaktik

 

Erklärung:

 

 

Forensische Gesprächstaktiken zur Aufklärung von Mitarbeiterkriminalität

 

 

Dauer:  3 Tage (2 Tage als komprimiertes Intensivseminar möglich, bitte Hinweis unten beachten)

Beschreibung:

Schwerpunkt des Seminares bildet die fundierte Unterscheidung zwischen wahrheitsgemäßem und täuschendem Antwortverhalten des Gefragten innerhalb eines Befragungsgespräches, sowie dessen forensischer Dokumentation.

Das Seminar ist speziell auf die Bedürfnisse der erfolgreichen Führung von Konfliktgesprächen ausgelegt.

Beispielhaft seien hier die Aufklärung von firmenschädigendem Mitarbeiterverhalten, Mobbingfällen und Konfliktursachen sowie Integritätsüberprüfungen genannt.

Die Besonderheit des Seminares ist, dass die Theorie gleich praktisch umgesetzt wird und die Seminarteilnehmer durch aktive Teilnahmen an Übungen und Rollenspielen zum Seminarende in der Lage sind, individuelle Sachverhalte durch kriminalistische Gesprächstaktik selbstständig und selbstsicher aufzuklären und beweisfest zu machen.

Der Teilnehmer ist somit nach dem Absolvieren des Seminares in der Lage, bei jedweden mündlich zu klärenden Sachverhalten eine fundierte Glaubwürdigkeitseinschätzung der Gesprächspartner vorzunehmen und Sachverhalte aufzuklären.

 

Insbesondere werden folgende Seminarinhalte vermittelt:

  • Optimierung der Eigenwahrnehmung und Fremdwahrnehmung
  • Forensische Befragungsmethoden und –Taktiken für jede Gesprächssituation
  • Konzeptionelles taktisches Vorgehen während der gesamten Befragungsdauer
  • Gesprächsleitfäden erstellen und anwenden
  • Kognitive Probleme von Lügnern und deren Wahrnehmung
  • Warnhinweise auf  täuschendes Verhalten des Befragten (Argumentationsbezogen)
  • Glaubwürdigkeitshinweise auf glaubhaftes Antwortverhalten (Argumentationsbezogen)
  • Warnhinweise auf nonverbaler Ebene (Körpersprachebezogen)
  • Glaubwürdigkeitshinweise auf glaubhaftes Antwortverhalten (Körpersprachebezogen)
  • Wahrnehmung von Manipulationsversuchen
  • Umfangreiches Wissen zur Körpersprache des Gesprächspartners
  • Die Rolle der eigenen Körpersprache in der Befragungstaktik
  • Die verschiedenen Persönlichkeitstypen bei Befragungen
  • Befragung nach taktischen Erwägungen planen und vorbereiten
  • Komplotte erkennen und aufdecken
  • Gesprächsergebnisse beweisbar machen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen

 

Lernziele:

Die Teilnehmer werden befähigt selbstständig taktische Gespräche durchzuführen, hierbei den wahren Sachverhalt zu ermitteln, Lügen, Komplotte und falsche Alibis zu durchschauen, Manipulationsversuche zu erkennen und abzuwehren, sowie die Gesprächsergebnisse beweisfest zu dokumentieren.

 

Zielgruppen:

Das Seminar richtet sich an alle Führungskräfte und Mitarbeiter, die taktische Gespräche führen müssen, insbesondere in den Bereichen dolose Handlungen (verdächtige Mitarbeiter), Konflikt (Mobbing)  und Verhandlungen. Das Seminar ist für Profis und Anfänger gleichermaßen geeignet.

 

Hinweise für Interessenten des Intensivseminars:

Im Seminar wird sehr tiefgehendes Wissen zu den Themen der Wahrnehmung und der Gesprächstaktik vermittelt. Für den umfangreichen Stoff wird daher ausreichend praktische Übungszeit benötigt, da das Seminar ganz klar auf die praktische Anwendungskompetenz der Teilnehmer ausgerichtet ist.

Eine dreitägige Seminardauer ist für eine optimale Aufnahme und Umsetzung des Stoffes genau richtig. Die Erfahrung zeigt, dass sich nahezu alle der bisherigen Teilnehmer am zweitägigen Intensivseminar einen dritten Seminartag gewünscht hätten. Die Stoffauswahl und Menge ist so abgestimmt, dass keine blinden Stellen entstehen und der Seminarteilnehmer demzufolge keine Lücken in seinem Konzept hat. Daher wird keine Stoffkürzung angeboten.

Sollten maximal zwei Tage zur Verfügung stehen, dann empfiehlt Marco Löw zwischen der Intensivvariante dieses Seminars und dem zweitägigen Seminar Forensische Wahrnehmung als Alternative zu entscheiden. Geben Sie Ihren Mitarbeitern nach Möglichkeit die Gelegenheit den Stoff optimal aufzunehmen. Gerne berät Sie Marco Löw auch persönlich bei der Entscheidungsfindung.

 

Zugangsvoraussetzungen:

Ohne Einschränkungen


Forensische Wahrnehmung

 


 

 

Dauer: 2 Tage            

Beschreibung:

Das Seminar ist so aufgebaut, dass die Teilnehmer ihre Wahrnehmungsfähigkeiten bezüglich ihrer Gesprächspartner erheblich steigern. Das Seminar verschafft den Seminarteilnehmern einen völlig neuen Blick auf Gesprächspartner und Gesprächssituationen. Es ist daher optimal für jeden, der Gesprächspartner besser einschätzen möchte. Dieses Seminar ist für alle Führungskräfte und Mitarbeiter empfehlenswert die regelmäßig wichtige Gespräche führen müssen.

 

Im Seminar werden insbesondere die folgenden Themen vermittelt:

  • Kognitive Probleme von Lügnern und deren Wahrnehmung
  •  Warnhinweise auf  täuschendes Verhalten des Befragten (Argumentationsbezogen)
  • Glaubwürdigkeitshinweise auf glaubhaftes Antwortverhalten (Argumentationsbezogen)
  • Warnhinweise auf nonverbaler Ebene (Körpersprachebezogen)
  • Glaubwürdigkeitshinweise auf glaubhaftes Antwortverhalten (Körpersprachebezogen)
  • Wahrnehmung von Manipulationsversuchen

 

Lernziele:

Die Seminarteilnehmer werden befähigt, Gesprächspartner vollständig zu analysieren, die verbale und nonverbale Kommunikation ihrer Gesprächspartner richtig wahrzunehmen und auf fundierter Basis richtig zu bewerten. Die Seminarteilnehmer sind am Ende des Seminars in der Lage, glaubhaftes und täuschendes Argumentationsverhalten von Gesprächspartnern zu unterscheiden.

 

Zielgruppen:

Führungskräfte, Entscheider, Verhandlungsführer und alle, die ihre Mitmenschen, Kollegen und Geschäftspartner besser einschätzen können möchten.

 

Hinweise:

Die Inhalte sind gleich wie beim 3-Tagesseminar Forensische Befragungstaktiken zur Aufdeckung von Mitarbeiterkriminalität. Im Gegensatz zum genannten Seminar liegt hier der Fokus jedoch ausschließlich im Bereich der Wahrnehmung.

Die Inhalte dieses Seminars sind jedoch ausführlicher als die Inhalte des komprimierten 2-Tagesseminars Forensische Befragungstaktiken zur Aufdeckung von Mitarbeiterkriminalität.

 

Zugangsvoraussetzungen:

Ohne Einschränkungen

 

Ausbildung zum Forensischen Befragungstaktiker

 

Dauer: 12,5 Tage  (in Blöcken nach Absprache)

Beschreibung:

Hier handelt es sich nicht um ein Seminar, sondern um eine komplette Ausbildung. In dieser Ausbildung vermittelt Marco Löw den Großteil seines Wissens in der forensischen Befragungstaktik. Dieses Seminar ist die All-in-One-Formula der Gesprächstaktik. Es wird in sämtlichen relevanten Themengebieten ein sehr umfassendes und tiefgehendes Wissen vermittelt.

Diese Ausbildung ist in jeder Hinsicht exklusiv. Nur in dieser Ausbildung besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit die vollständigen 102 verbalen Warn- und Glaubwürdigkeitsindikatoren zu erlernen. Damit das Wissen exklusiv bleibt, werden die genauen Inhalte nicht angegeben.

Sämtliche anderen Seminarthemen und -inhalte sind jedoch inklusive enthalten. Zudem muss jeder Teilnehmer eine Verschwiegenheitserklärung bezüglich der vollständigen Indikatoren unterzeichnen. So wird sichergestellt, dass der forensische Befragungstaktiker gegenüber anderen Gesprächstechniken stets Überlegenheit bewahrt und  dieses Geheimwissen einem elitären Kreis vorbehalten bleibt.

 

Ziel des Seminars:

Überlegenheit in Wahrnehmung und Gesprächstaktik in sämtlichen Gesprächssituationen unabhängig von deren Schwierigkeitsgrad

 

Zielgruppe:

Top-Manager und Leiter Unternehmenssicherheit in großen Unternehmen.

 

Zugangsvoraussetzungen:

Ohne Einschränkungen

 

Tagesseminare als Weiterbildungen:

Professionelle Glaubhaftigkeitseinschätzung durch kognitive Indikatoren

 

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:

In diesem Seminar wird den Teilnehmern das erste Drittel der 102 verbalen Indikatoren zur Glaubwürdigkeitseinschätzung von Gesprächspartnern theoretisch und praktisch vermittelt.

Das Seminar eignet sich daher für jeden, der seine Wahrnehmungsfähigkeiten deutlich steigern möchte. Außerdem stellt dieses Seminar eine wertvolle Ergänzung zum Besuch eines Körpersprachseminars dar. Nach dem Besuch des Seminars werden Sie Gespräche auf einer anderen Ebene führen und ihre Gesprächspartner mit anderen Augen sehen und besser einschätzen können.

 

Hinweise:

Die Inhalte dieses Seminares sind in jedem der mehrtägigen Seminar inklusive enthalten.

 

Zugangsvoraussetzungen:

Ohne Einschränkungen

 

68 verbale Indikatoren zur Glaubhaftigkeitseinschätzung

 

Dauer:                    1 Tag

Beschreibung:

Dieses Seminar ist als Weiterbildung zu den Seminaren Forensische Gesprächstaktiken zur Aufklärung von Mitarbeiterkriminalität und Forensische Wahrnehmung konzipiert. Die Wahrnehmungsfähigkeit der Teilnehmer wird hier nochmals deutlich gesteigert.

 

Zielgruppe:

Alle Teilnehmer eines mehrtägigen Seminars (ausgenommen Forensischer Befragungstaktiker) die sich weiter fortbilden möchten.

 

Zugangsvoraussetzungen:

Die Teilnahme an einem der mehrtägigen Grundseminare ist als Teilnahmevoraussetzung erforderlich.

 

Weiterbildung Zeugenbefragung

 

 

 

Dauer:          1 Tag

Beschreibung:

Dieses Seminar ist speziell auf die Techniken der Zeugenbefragung ausgelegt. Die Teilnehmer lernen, auf was es bei einer professionellen Zeugenvernehmung ankommt. Vermittelt werden strukturierte Vorgehensweisen bei Zeugenbefragungen, spezielle Techniken zur Reaktivierung von Erinnerungswissen, Absicherung des Wissens gegen Widerruf und Vorgehensweisen zur Festlegung lügender Zeugen.

Dieses Seminar ist sowohl als Aufbauschulung zu den mehrtägigen Grundseminaren (außer Forensischer Befragungstaktiker) als auch für Einsteiger konzipiert. Vorkenntnisse sind bei diesem Seminar nicht erforderlich.

 

Zielgruppe:

Teilnehmer eines Basisseminars und alle Führungskräfte und Mitarbeiter, die Zeugen befragen müssen um Sachverhalte zu klären.

 

Zugangsvoraussetzungen:

Ohne Einschränkungen

 

Weiterbildung Fragetaktik

 

 

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:

Dieses Seminar ist ausschließlich als Fortbildungsseminar zum Seminar Gesprächstaktiken zur Aufdeckung von Mitarbeiterkriminalität konzeptioniert. In diesem Seminar werden die fundierten Grundkenntnisse des Basisseminars weiter ausgebaut und vertieft. Die Fähigkeit der Teilnehmer zur Durchführung taktischer Gespräche wird deutlich erhöht.

 

Zielgruppe:

Teilnehmer des Seminars Gesprächstaktiken zur Aufklärung von Mitarbeiterkriminalität die ihre Befragungskenntnisse weitern ausbauen und vertiefen möchten.

 

Zugangsvoraussetzungen:

Ausschließlich für Teilnehmer des Seminars Gesprächstaktiken zur Aufdeckung von Mitarbeiterkriminalität

 

nach oben ...